Abgrenzungsposten

Abgrenzungsposten mpl RW deferred balances, items of accrual and deferral, accruals
* * *
mpl <Rechnung> deferred balances
* * *
Abgrenzungsposten
(Bilanz) deferred item

Business german-english dictionary. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abgrenzungsposten — Rechnungsabgrenzungsposten; aktivischer oder passivischer Bilanzposten für die Abgrenzung von Zahlungen, die schon vor dem Bilanzstichtag erhalten oder geleistet wurden für eine bestimmte Zeit nach diesem Tag und deshalb vorübergehend auf… …   Lexikon der Economics

  • Abgrenzungsposten für aktive latente Steuern — Korrekturposten zu dem in der ⇡ Gewinn und Verlustrechnung (GuV) ausgewiesenen Steueraufwand (§ 274 II HGB). Liegt das handelsrechtliche Ergebnis niedriger als das steuerliche Ergebnis und gleicht sich der daraus resultierende zu hohe… …   Lexikon der Economics

  • Rechnungsabgrenzungsposten — ⇡ Abgrenzungsposten, ⇡ Rechnungsabgrenzung …   Lexikon der Economics

  • Steuerabgrenzung — ⇡ Abgrenzungsposten für aktive latente Steuern …   Lexikon der Economics

  • latente Steuern — Bezeichnung für die Differenz zwischen sich errechnenden Steuern auf den nach Handelsbilanz und nach Steuerbilanz ausgewiesenen Gewinn. L.St. im Einzelabschluss: Gleicht sich diese Differenz voraussichtlich in den späteren Geschäftsjahren aus,… …   Lexikon der Economics

  • Abgrenzungssammelkonto — Abschlusskonto der Kontenklasse 9 des ⇡ Gemeinschafts Kontenrahmens zur Zusammenfassung von Abgrenzungsposten der Klasse 2 (⇡ Abgrenzung), soweit diese nicht wie bei der aktiven und passiven Rechnungsabgrenzung zu aktivieren oder zu passivieren… …   Lexikon der Economics

  • Aktivierungswahlrecht — im Gegensatz zur grundsätzlich bestehenden ⇡ Aktivierungspflicht das Wahlrecht, bestimmte Vermögensgegenstände, Rechnungsabgrenzungsposten und ⇡ Bilanzierungshilfen zu aktivieren. A. im Handelsrecht: ⇡ Disagio, ⇡ Agio, Damnum, ⇡ Aufwendungen für… …   Lexikon der Economics

  • Ausschüttungssperre — Instrument zum Schutz der Gläubiger durch die Begrenzung des Ausschüttungspotenzials von Kapitalgesellschaften. Ziel der A. ist die Verhinderung von höheren Gewinnausschüttungen, die allein durch die Aktivierung von ⇡ Bilanzierungshilfen möglich… …   Lexikon der Economics

  • Bilanzierung — 1. Begriff für Kontoausgleich. Ein Konto bilanziert, wenn es im Soll und Haben die gleiche Summe aufweist. Reine ⇡ Bestandskonten bilanzieren beim Abschluss durch Abgabe ihres ⇡ Saldos an die Bilanz, reine ⇡ Erfolgskonten durch Abgabe des Saldos… …   Lexikon der Economics

  • Bilanzierungshilfen — bestimmte Aufwendungen ohne Vermögensgegenstands Charakter, für die der Gesetzgeber ein Aktivierungswahlrecht zugelassen hat. B. im Einzelnen: ⇡ Aufwendungen für die Ingangsetzung und Erweiterung des Geschäftsbetriebes; derivativer ⇡… …   Lexikon der Economics

  • Grundsätze ordnungsmäßiger Inventur — Teil der ⇡ Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung (GoB). Der Grundsatz der Vollständigkeit verlangt, dass am Schluss eines jeden Geschäftsjahrs (⇡ Stichtagsprinzip) alle ⇡ Vermögensgegenstände, Rechnungsabgrenzungsposten (⇡ Abgrenzungsposten)… …   Lexikon der Economics

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.